Monitoring

Grundlage für die Arbeit in den Metropolregionen und die Information der Partner und interessierten Öffentlichkeit sind Fakten – über Strukturen und Entwicklungen, Chancen und Probleme. Deshalb ist eine regelmäßige Zusammenstellung und verständliche Aufbereitung der Daten unerlässlich.

Der Initiativkreis Europäische Metropolregionen legt in diesem Sinne mit Unterstützung des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung (BBSR) ein gemeinsames Regional-Monitoring vor. Dabei geht es weniger um ein weiteres Ranking als vielmehr um einen Zahlenspiegel. Dieser wird regelmäßig fortgeschrieben.